Skip to main content

Wandertipps für Anfänger und Einsteiger

Ratgeber

Hier bist du genau richtig, wenn du das erste Mal wandern gehen möchtest und auf der Suche nach ein paar hilfreichen Tipps zur Vorbereitung bist!

Wandern ist eine tolle Freizeitbeschäftigung und perfekt dafür geeignet um Zeit in der Natur zu verbringen. In der Natur werden deine Reize nicht durch Verkehrslärm oder Werbebotschaften überflutet und du kannst dich vom Alltagsstress erholen. Die Bewegung an der frischen Luft – ob im Wald, in den Bergen oder am Meer – stärkt die Gesundheit und das Immunsystem.

Dazu ist Wandern sehr anfängerfreundlich: Im Grunde musst du dir nur Zeit nehmen, eine anfängerfreundliche Route finden und loswandern. Wenn du dazu noch unsere 10 Tipps für Wandereinsteiger beachtest kann nichts mehr schief gehen.

10 Tipps für Wanderanfänger

Tipp 1: Wähle eine anfängerfreundliche Wanderroute

Wanderanfänger sollten mit einer anfängerfreundlichen Wanderroute starten. Die Wanderstrecke sollte zwischen fünf und 15 Kilometer lang sein und möglichst wenig oder keine Steigungen beinhalten.

Hier ist Trittsicherheit gefragt – Nichts für Beginner

Bergbesteigungen in alpinem Gelände sollten am Anfang auf jeden Fall vermieden werden. Ideal sind Wanderstrecken auf befestigten Wegen im Flachland, in Küstenregionen oder im Mittelgebirge bis 1000m Höhe.

Tipp 2: Die richtige Kleidung zum Wandern

Je nach Wetter, Jahreszeit und Route benötigst du passende Kleidung zum Wandern. Um mit dem Wandern zu beginnen benötigst du aber noch keine spezielle Outdoor-Kleidung. Schau einfach welche Kleidung komfortabel und gut für das vorhergesagte Wetter geeignet ist.

Bewährt hat sich bei uns das sogenannte Zwiebelprinzip. Als Basis für den Oberkörper bietet sich ein T-Shirt an, darüber kannst du ein Hemd oder einen Pullover tragen und je nach Jahreszeit noch eine Jacke. Dazu kannst du bei warmem Wetter eine kurze Hose oder eine lange Hose tragen.

Tipp 3: Welche Schuhe für Wanderanfänger?

Nach meiner Erfahrung ist das Wichtigste bei deiner Schuhwahl, dass sie gut eingelaufen sind, damit du keine Blasen auf deiner ersten Wanderung bekommst. Ob du Sportschuhe oder andere Schuhe wählst ist erstmal zweitrangig, da du wahrscheinlich am Anfang sowieso eher auf befestigten Wanderwegen mit wenig Gepäck unterwegs bist.

Wenn du häufiger Wandern gehst sind hochwertige Wanderschuhe zu empfehlen, da sich das Schwierigkeitsniveau deiner Wanderungen mit der Zeit erhöhen wird und fester Halt, Komfort und griffige Sohlen unabdingbar werden, um deine Wanderung zu genießen.

Auch auf schwereren Strecken trage ich am liebsten Leichtwanderschuhe der Kategorie A/B.

Tipp 4: Rucksack

In deinem Rucksack sollte genug Platz für deine Verpflegung und Trinken sein. Häufig wird einem während der Wanderung auch warm und man möchte seine Jacke / Pullover im Rucksack verstauen.

Für eine mehrstündige Wanderung bietet sich deshalb ein kleiner Tagesrucksack mit etwa zehn bis 15 Liter Volumen an.

Tipp 5: Essen und Verpflegung für eine Wanderung

Typischer Proviant für eine anfängerfreundliche Wanderung: Nüsse, Trockenfrüchte, Obst und Eier.

Du solltest etwas Proviant für die Wanderung mitnehmen. Wir packen für unsere mittelschweren bis schweren Wanderungen gerne etwas herzhaftes wie ein belegtes Brot, ein gekochtes Ei, Obst, Nüsse und Energieriegel als Proviant ein. Für eine Anfängerroute reicht sicherlich weniger.

Tipp 6: Nimm genug zu Trinken mit

Auf einer Wanderung solltest du immer genug zu trinken dabei haben. Besonders an warmen Sommertagen gilt es viel zu trinken. Damit dein Gepäck nicht zu schwer wird, kannst du auch im Vorfeld recherchieren, ob es entlang deiner gewählten Route Möglichkeiten gibt, um die Wasservorräte nachzufüllen.

Trinkwasserbrunnen in der Schweiz

Tipp 7: Orientierung

Früher waren Karte und Kompass zur Orientierung notwendig, heute hilft dir dein Mobiltelefon dabei. Neben Google-Maps gibt es diverse Apps für Wanderungen, die neben der Orientierung auch super für die Tourenplanung geeignet sind.

Da die Wander-Apps über GPS deinen Standort finden müssen, sollte dein Akku voll aufgeladen sein.

» Diverse Wander-Apps wurden von Jannik und Thomas von Trekkinglife.de getestet

Tipp 8: Wetter

Wandern bei sehr schlechtem Wetter, starker Hitze oder viel Wind macht ohne richtige Ausrüstung keinen Spass. Deshalb empfehle ich besonders Wanderanfängern für ihre erste Wanderung zumindest trockenes Wetter.

Du solltest den Wetterbericht für deine Route auf jeden Fall im Auge behalten und darauf auch deine Kleidungswahl abstimmen.

Bei unserer Brockenwanderung über den Heinrich-Heine Wanderweg hatten wir im April Sonne, Regen, Schnee und starken Wind. Zum Glück waren wir vorbereitet und hatten die richtige Wanderausrüstung für entsprechendes Wetter dabei.

Tipp 9: Nimm dir genug Zeit

Wandern sollte kein Wettlauf sein, deshalb nimm dir Zeit und mache genug Pausen. In den Pausen kannst du in Ruhe die Landschaft und deine Umgebung wahrnehmen, einen kleinen Snack zu dir nehmen und etwas trinken.

Tipp 10: Respektiere die Natur

Ein gutes Zitat (Verfasser unbekannt), dass alles Wichtige zu diesem Punkt zusammenfasst, lautet:

Leave nothing but footprints,
take nothing but pictures,
keep nothing but memorys.

Diese Punkte sollten sich nicht nur Wanderanfänger zu Herzen nehmen. Also lass bitte nichts in der Natur zurück, nimm eine Tüte für deinen Müll mit und geh nochmal vor der Wanderung auf Toilette.

Das waren unsere 10 Wandertipps für Beginner. Gerne kannst du einen Kommentar mit deiner Meinung oder einem fehlenden Tipp bei uns hinterlassen.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *