Idealer Wanderproviant für Unterwegs

Ratgeber Wanderproviant

Hier erfährst du welcher Proviant dir während einer Wanderung die richtige Energie liefert und welche Lebensmittel auf einer kurzen oder langen Tagestour nicht in deinem Wanderrucksack fehlen sollten.

Das richtige Essen vor, während und nach einer Wanderung kann deine Energie und dein Wohlbefinden positiv beeinflussen. Die richtige Ernährung kann sogar ausschlaggebend dafür sein, ob du den Gipfel erreichst oder nicht.

Richtig Essen vor der Wanderung

Vor dem Wandern ist es wichtig, dass du deinen Kohlenhydratspeicher auffüllst und viel trinkst. Zum Abendessen eignen sich Kohlenhydrate, die leicht verdaulich sind: Nudeln, Kartoffeln oder Reis. In Kombination mit pflanzlichen oder tierischem Protein wie Linsen oder Fleisch schaffst du so eine gute Grundlage für deine Tour. Ein gutes Abendessen ist zum Beispiel ein Linseneintopf mit Kartoffeln.

Das Frühstück? Ein warmes Porridge mit Banane und Äpfeln liefert dir Energie.

Als Regel gilt: Nicht fettreich und zu viel essen, sodass dir die Mahlzeit während dem Wandern nicht schwer im Magen liegt.

Die beste Verpflegung für eine Wanderung

Das Wichtigste, was du über das Essen vor und während der Wanderung wissen musst:

  • Kein fettreiches Essen vor und während der Wanderung
  • Leicht verdaubare Kohlenhydrate vor der Wanderung essen
  • Energiespendende Lebensmittel während der Wanderung essen
  • Alle zwei Stunden einen Snack essen
  • Viel trinken

Proviant bei kurzen Wanderungen

Auch auf einer kurzen Wanderung ist es wichtig, dass für Snacks und Wasser im Rucksack gesorgt sind. Es kann immer sein, dass du Kreislaufprobleme hast und einen Energieschub brauchst, oder die Almhütte, auf die du gehofft hast, geschlossen ist.

Bei kurzen Wanderungen ist Obst als Proviant ideal. Ein Apfel, eine Birne oder eine Banane spenden schnelle Energie und sind bei Touren bis zu drei Stunden ausreichend. Wenn die Wanderung anstrengend ist kannst du zusätzlich einen Energieriegel oder Nüsse und Trockenobst mitnehmen.

Wasser oder ein isotonisches Sportgetränk bei anspruchsvollen Touren ist in deinem Tagesrucksack ein Muss.

Proviant für Tageswanderungen

Ab drei Stunden Wanderzeit kann dein Proviant etwas üppiger sein. Obst, Nüsse, Gemüsesticks und ein oder zwei Vollkornbrote mit Frischkäse und Kräutern sind ideal. Sportriegel ersetzen mit 200 bis 400 Kalorien pro Riegel sogar eine Mahlzeit und liefern das optimale Verhältnis von Kohlenhydraten, Eiweiß, Fett und Mineralstoffen.

Außerdem musst du darauf achten, dass du während der Belastung genug trinkst, mindestens einen halben Liter pro Stunde.

Proviant bei mehrtägigen Wanderungen

Für mehrtägige Wanderungen brauchst du Proviant, der nicht verdirbt. Es gibt spezielle Trekkingnahrung, die aus gefriergetrockneten Lebensmitteln in der Tüte bestehen, denen du Wasser beigeben musst, um sie zu essen. Diese Mahlzeiten eignen sich vor allem bei mehrtägigen Trekkingtouren mit Zeltübernachtung.

Andere gute und bewährte Trekkingnahrung für mehrtägige Wanderungen ist Trockenobst wie Datteln, aber auch Dörrfleisch und Nüsse.

Wanderverpflegung ohne Kühlung

  • Bananen: Energie und Magnesium für die Muskeln
  • Vollkornbrot: Komplexe Kohlenhydrate für langanhaltende Energie
  • Trockenfrüchte: Mineralstoffe füllen den geleerten Speicher schnell auf
  • Müsliriegel: All-in-One Lösung

Leckere Rezepte für Trekkingnahrung findest du hier:
https://www.freiseindesign.com/trekkingnahrung-rezepte/

Über Jasmin 46 Artikel
Hi, ich bin Jasmin. Neben Yoga ist es die Natur, die mich auf den Boden der Tatsachen zurückholt. Deswegen schätze ich kaum etwas so sehr wie ein gutes Outdoor-Abenteuer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Bitte beachten: Mit dem Nutzen der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.