Skip to main content

Von Jasmin | Letzte Aktualisierung am 18. April 2019

Offenlegung: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, das bedeutet wir erhalten eine Provision, wenn du ein von uns empfohlenes Produkt kaufst. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Ein guter Wanderrucksack ist neben Wanderschuhen ein wichtiger Bestandteil von deiner Outdoor-Ausrüstung. In diesem Beitrag erfährst du welche Rucksäcke besonders gut zum Wandern geeignet sind.

Ob für eine entspannte Tageswanderung, einen Wochenendausflug mit Hüttenübernachtung oder eine mehrwöchige Trekkingtour: Für jede Aktivität gibt es einen geeigneten Rucksack.

Auf unseren Wanderungen haben wir verschiedene Rucksäcke getestet, uns von Fachpersonen beraten lassen und ausgiebig recherchiert. Auf dieser Basis haben wir unsere Wanderrucksack Empfehlungen, Testberichte und unsere Kaufberatung erstellt.

Wanderrucksack

Wanderrucksack Vergleich und Test. Das sind unsere Favoriten.


Osprey Daylite 13

Osprey Daylite Everyday and Commute Pack
  • Maße: 45 x 25 x 22 cm
  • Gewicht: 0,44 kg
  • Volumen: 13 Liter
  • Für Damen und Herren geeignet

Du bist auf der Suche nach einem kleinen, leichten und strapazierfähigen Wanderrucksack bis 20 Liter? Dir reichen 13 Liter für einen Tagesausflug, das Handgepäck oder deinen Alltag? Dann ist der Osprey Daylite vielleicht der richtige Tagesrucksack für dich.

Er ist mit einem Organisationsfach an der Vorderseite ausgestattet und verfügt über Mesh- und Steckfächer im Innenraum, gut für jeden Organisationsjunkie. Außerdem hat er ein externes Trinkblasenfach, einen abbnehmbaren Hüftgurt und ist robust genug für Outdooraktivitäten.

Insbesondere wenn du bereits im Besitz eines Osprey Rucksacks bist wirst du den Daylite zu schätzen wissen: Er ist mit verschiedenen Osprey Reisetaschen und Rucksäcken kompatibel und dient angeschnallt als Erweiterungsrucksack. Das ist besonders praktisch, wenn du ihn mit auf Reisen nehmen willst und sowohl einen großen Backpack, als auch kleinen Daypack brauchst.

Aktuelle Angebote bei Amazon ansehen

Deuter Futura 24

Deuter Erwachsene Futura 24 Rucksack Denim-Arctic, 52 cm
  • Maße: 52 x 26 x 18 cm
  • Gewicht: 1,18 kg
  • Volumen: 24 Liter
  • Als Herren- und Frauenmodell erhältlich

Der Deuter Futura 24 ist ein beliebter Klassiker unter den Deuter Tagesrucksäcken. Er ist unser Favorit, wenn du einen Wanderrucksack bis 25 Liter Volumen suchst.

Ich besitze das Damenmodell des Deuter Futura 24 in der Slim Line. Jan besitzt den etwas größeren Deuter Futura EL in der 30 Liter Variante.

Was uns besonders überzeugt sind die verstellbaren, sowie gut gepolsterten Schulter, Brust- und Hüftgurte und die angenehme Aircomfort Rückenbelüftung. Außerdem schätzen wir die vielen Features: Halterungen für Wanderstöcke und Trinkflasche, die integrierte Regenhülle und die gut durchdachten Innen- und Außentaschen.

Mit seinen 24 Litern Volumen ist der Deuter Futura ein sehr guter Wanderrucksack für Tagestouren und ein- oder zweitägige Hüttentouren.

Aktuelle Angebote für Damen Aktuelle Angebote für Herren


Patagonia Nine Trails 28

Patagonia Unisex-Erwachsene Nine Trails Rucksack, Mehrfarbig (New Adobe) 32x42x22 centimeters
  • Maße: 36 x 24 x 45 cm
  • Gewicht: 0,93 kg
  • Volumen: 28 Liter
  • Durch verstellbare Rückenlänge für Damen und Herren geeignet

Mit 28 Litern bietet der Patagonia Nine Trails 28 ausreichend Stauraum für ausgedehnte Tageswanderungen, aber auch mehrtägige Touren. Wir finden den Rucksack allein schon optisch toll, er überzeugt jedoch nicht nur durch das schicke Design und ist damit unser Favorit bei Wanderrucksäcken bis 30 Liter.

Der Zugriff auf die Ausrüstung im Innenraum ist durch den durchgehenden U-förmigen Reissverschluss gut geregelt. Außerdem verfügt der Rucksack über eine Netztasche auf der Vorderseite, zwei Seitentaschen und Taschen in den Hüftflossen. Der Rucksack lässt sich, je nach Inhaltsmenge, gut komprimieren.

Für anspruchsvollere Touren mit mehr Gewicht hat der Rucksack ausreichend gepolsterte Schulter- und Hüftgurte, die angenehm sitzen und das Gewicht gleichmäßig verteilen. Das atmungsaktive Mono-Mesh-Rückenteil verhindert übermäßiges Schwitzen.

Aktuelle Angebote für Damen und Herren

Fjällräven Abisko Friluft 35

FJÄLLRÄVEN Abisko Friluft 35 - Outdoorrucksack
  • Maße: 65 x 32 x 27 cm
  • Gewicht: 1,7 kg
  • Volumen: 35 Liter
  • Als Herren- und Frauenmodell erhältlich

Der Fjällräven Abisko Friluft 35 ist ein robuster Tourenrucksack und eignet sich aufgrund des Volumens von 35 Litern und seinem leichten Gewicht für mehrtägige Outdoortouren.

Der Fjällräven ist schmal geschnitten, verfügt über eine Rückenbelüftung mit Mesh und Luftsäulen, eine gute Lastenverteilung und einen angenehmen Tragekomfort, insbesondere wegen des gepolsterten Schultergurts, der stabilen Hüftgurte und des leichtgewichtigen Rahmens.

Der beliebte Rucksack besteht aus dem strapazierfähigen G-1000 Eco Material. Er ist auch ideal für ein heisses und feuchtwarmes Klima, also gut für einen Trip in die Tropen geeignet. Mit dem Fjällräven Greenland Wax kannst du das G-1000 Material auch wasserabweisend machen.

Das geräumige Hauptfach wird von oben beladen, bietet aber auch Front-Zugriff durch einen seitlichen Reissverschluss. Weitere praktische und gut durchdachte Features sind die dehnbare Seitentasche für die Trinkflasche, jede Menge zusätzliche Innen- und Außentaschen, die Signalpfeife und die Regen-Schutzhülle.

Jan besitzt den Fjällraven Abisko Friluft in der 45 Liter Variante, außerdem gibt es den Abisko Friluft auch für Damen. Wenn du einen soliden Wanderrucksack bis 35 Liter suchst, ist dieser Rucksack von Fjällräven eine sehr gute Wahl.

Aktuelle Angebote für Herren Aktuelle Angebote für Damen


Osprey Kestrel 38

Osprey Packungen Kestrel 38 Rucksack
  • Maße: 40 x 38 x 72 cm
  • Gewicht: 1,45 Kg
  • Volumen: 38 Liter
  • Als Herren- und Frauenmodell erhältlich

Du suchst nach einem guten Wanderrucksack bis 40 Liter für kurze Trekkingtouren? Der Osprey Kestrel 38 überzeugt durch Ausstattung und Tragekomfort.

Die Ausstattung umfasst ein geräumiges Hauptfach mit seitlichem Reissverschlusszugang, eine Front-Einschubtasche, eine Deckeltasche mit Innen- und Außentasche, zwei Hüftflossentaschen, eine Regenhülle und ein separates Bodenfach. Außerdem verfügt der Rucksack über praktische Halterungen wie eine Pickel- und Stockhalterung oder ein von außen zugängliches Trinkblasenfach.

Das Tragesystem sorgt für bequemes Tragen. Die großen flexiblen Hüftflossen des Osprey Kestrel 38 sitzen angenehm auf der Hüfte und sorgen zusammen mit Schulter- und Brustgurten für eine gute Lastverteilung. Ein großes Plus ist auch, dass du die Rückenlänge verstellen kannst. Das Airscape Backpanel sorgt für eine gute Ventilation.

Aktuelle Angebote für Herren Aktuelle Angebote für Damen


Wanderrucksäcke im Vergleich

Osprey Daylite Everyday and Commute Pack
Deuter Erwachsene Futura 24 Rucksack Denim-Arctic, 52 cm
Patagonia Unisex-Erwachsene Nine Trails Rucksack, Mehrfarbig (New Adobe) 32x42x22 centimeters
FJÄLLRÄVEN Abisko Friluft 35 - Outdoorrucksack
Osprey Packungen Kestrel 38 Rucksack
Osprey Daylite 13
Deuter Futura 24
Patagonia Nine Trails 28
Fjällräven Abisko Friluft 35
Osprey Kestrel 38
13 Liter
24 Liter
28 Liter
35 Liter
38 Liter
440 Gramm
1,18 Kilogramm
930 Gramm
1,7 Kilogramm
1,45 Kilogramm
Unisex
Herren und Damenmodell erhältlich
Unisex
Herren und Damenmodell erhältlich
Herren und Damenmodell erhältlich
Osprey Daylite Everyday and Commute Pack
Osprey Daylite 13
13 Liter
440 Gramm
Unisex
Deuter Erwachsene Futura 24 Rucksack Denim-Arctic, 52 cm
Deuter Futura 24
24 Liter
1,18 Kilogramm
Herren und Damenmodell erhältlich
Patagonia Unisex-Erwachsene Nine Trails Rucksack, Mehrfarbig (New Adobe) 32x42x22 centimeters
Patagonia Nine Trails 28
28 Liter
930 Gramm
Unisex
FJÄLLRÄVEN Abisko Friluft 35 - Outdoorrucksack
Fjällräven Abisko Friluft 35
35 Liter
1,7 Kilogramm
Herren und Damenmodell erhältlich
Osprey Packungen Kestrel 38 Rucksack
Osprey Kestrel 38
38 Liter
1,45 Kilogramm
Herren und Damenmodell erhältlich


Wanderrucksäcke im Test

Für einige der empfohlenen Wanderrucksäcke haben wir bereits ausführliche Testberichte erstellt, die du hier gelistet siehst.

Modell Testergebnis Weitere Infos
Deuter Futura 24 SL 4.5 / 5 Testbericht lesen
Fjällräven Abisko Friluft 45 4.3 / 5 Testbericht lesen
Deuter Futura 30 EL folgt folgt

Wanderrucksack Testberichte – Übersicht

Unabhängig von unseren Testberichten ist es auch empfehlenswert die Testberichte von renommierten Verbrauchermagazinen oder Fachzeitschriften unter die Lupe zu nehmen. In der folgenden Tabelle haben wir eine Übersicht zu verschiedenen Testberichten zu Wanderrucksäcken zusammengefasst.

Zeitschrift/ Blog/ Magazin Jahr Link Testberichte kostenlos?
Outdoor Magazin 2017 Outdoor Magazin Test Ja, Wanderrucksack Test kostenlos
Bergsteiger 2016 Bergsteiger Test Ja, Wanderrucksack Test kostenlos
Bergzeit 2013-2018 Bergzeit Test Ja, Wanderrucksack Test kostenlos

Welcher Wanderrucksack passt zu mir?

Ob ein Tagesrucksack, Tourenrucksack oder Trekkingrucksack die richtige Wahl für dich ist, kannst du ganz einfach herausfinden. Bei der großen Auswahl an Wanderrucksäcken ist es wichtig zunächst dein Einsatzgebiet auszuwählen:

Willst du eher leichte Tageswanderungen machen? Oder doch anspruchsvollere Wanderungen mit einer Übernachtung im Zelt oder auf der Hütte? Oder bist du ein Abenteurer, der sich für eine mehrwöchige Trekkingtour wappnen will?

Ob also Tagesrucksack, Tourenrucksack oder Trekkingrucksack ist primär abhängig von deinem Einsatzgebiet.


Wanderrucksack für Tagestouren

Ein Tagesrucksack, auch als Daypack bezeichnet, ist ein Wanderrucksack für eine leichte Tageswanderung, eintägige Kletter- oder Skitour oder zum Biken.

Tagesrucksack

Ein Tagesrucksack (Daypack) ist ideal für Tagestouren

Als kleine, kompakte und leichte Variante unter den Wanderrucksäcken hat er ein Volumen zwischen 10 bis 35 Liter.

Somit ist genug Platz für alles, was du auf einem Tagesausflug benötigst: Verpflegung, Regenjacke, Kamera oder Wanderstöcke. Außerdem verfügen einige Modelle über praktische Halterungen zum Verstauen von wichtiger Outdoorausrüstung.

Neben Outdooraktivitäten ist er auch für die Uni, die Freizeit oder für das Handgepäck geeignet.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Daypacks sind ideal für Tagestouren.
  • Das Volumen von Tagesrucksäcken liegt zwischen 10 bis 35 Liter.
  • Das Eigengewicht sollte nicht weniger als 1,5 Kilogramm betragen.

Der passende Rucksack für mehrtägige Wanderungen

Wie du an dem Namen bereits erkennen kannst ist der Tourenrucksack für mehrtägige Aktivitäten gedacht wie Skitouren, Klettertouren, Hochtouren oder Gebirgstrekking.

Tourenrucksack

Tourenrucksack für mehrtägige Wanderungen

Je nach Einsatzgebiet fasst er daher bis zu 50 Liter und hat somit ausreichend Volumen für entsprechende Outdoorausrüstung, einen Hüttenschlafsack und Wechselkleidung.

Ein Tourenrucksack ist sehr robust und eher schmal geschnitten, damit bei kleinen Kletterpassagen oder dem Einsatz von Wanderstöcken ausreichend Bewegungsfreiraum besteht. Praktische Ausstattungsmerkmale und sind verschiedene Halterungen für deine Ausrüstung.

Er hat meistens einen klassischen Packsack im Deckel, in dem du Stauraum für Dinge hast, die schnell griffbereit sein sollen.

Einen guten Tourenrucksack zeichnen optimale Lastverteilung und Stabilität aus. Er verfügt über stabile und gut gepolsterte Schulter- und Hüftgurte. Der Tragekomfort ist beim Tourenrucksack besonders wichtig, da du ihn mehrere Tage trägst und viel Gewicht schultern musst.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Nächte: 1-3
  • Liter: bis 50
  • Gewicht: bis 2 Kilogramm

Der richtige Wanderrucksack für Trekkingtouren

Wenn du dich für eine mehrtägige oder sogar mehrwöchige Wanderung mit Übernachtung im Zelt entscheidest brauchst du einen Trekkingrucksack.

Ein Trekkingrucksack fasst bis zu 100 Liter Volumen und bietet dir so ausreichend Platz für Trekking Equipment wie Zelt, Kocher und Schlafsack.

Das Tragesystem eines guten Trekkingrucksacks sorgt für ideale Lastverteilung durch ausreichend breite und gepolsterte Gurte für Hüfte, Schultern und Brust. Außerdem verfügt er über robustes Material und eine praktische Fächereinteilung.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Nächte: 2-30
  • Liter: bis 75
  • Gewicht: bis 2,7 Kilogramm

Wichtige Kaufkriterien für einen Wanderrucksack

Du weisst nun also, welcher Rucksack sich für welches Einsatzgebiet eignet. Es gibt aber noch mehr Kriterien, die einen geeigneten Wanderrucksack ausmachen.

Damen- und Herrenmodelle

Männer haben in der Regel einen längeren Rücken als Frauen. Deswegen gibt es spezielle Frauen Modelle, die eine kürzere Rückenlänge haben, sodass der Wanderrucksack nicht unangenehm am Hinterteil reibt. Zudem verfügt ein Damen Wanderrucksack häufig über anders geformte, stärker gepolsterte Becken- und verstellbare Brustgurte. Die Schulterträger sind an die schmaleren Schultern von Damen angepasst.

Gewicht

Ein guter Wanderrucksack, insbesondere Touren- und Trekkingrucksack, besteht aus robustem Material, einer Rückenbelüftung und einem stabilen Tragesystem und ist trotzdem relativ leicht im Gewicht.

Rückenbelüftung

Eine Rückenbelüftung besteht häufig aus einem Rückennetz und bietet Raum zwischen Rucksack und dem Rücken, sodass du nicht ins Schwitzen kommst. Gerade bei anspruchsvollen Aktivitäten oder im Sommer kann das Gold wert sein. Insbesondere Touren- und Trekkingrucksäcke sollten über eine Rückenbelüftung verfügen.

Tragesystem

Das Tragesystem besteht idealerweise aus einem ausreichend breiten, gepolsterten und verstellbaren Hüft- und Schultergurt und einem verstellbaren Brustgurt. Je anspruchsvoller die Wanderung und je schwerer der Wanderrucksack, desto stärker muss die Polsterung sein. Außerdem gibt es unterschiedliche Anforderungen bei Männern und Frauen. Insbesondere Frauen brauchen einen Hüftgurt, der sich gut an die Hüfte anpasst, um die Schultern zu entlasten. Außerdem braucht eine Frau einen verstellbaren und angenehmen Brustgurt.

Ausstattung und Funktionalität

Wenn du nicht gerade einen Tagesrucksack suchst empfehle ich einen Front Loader Wanderrucksack. So musst du bei mehrtägigen Wanderungen den gesamten Rucksack nicht ständig von oben ein- und auspacken, sondern kannst von vorne eingreifen. Achte auch auf praktische Features wie Gummilaschen für Wanderstöcke, eine Tasche für Kamera oder Handy im Hüftgurt oder eine Seitentasche für deine Trinkflasche.

Material und Stabilität

Touren- und Trekkingrucksäcke müssen über ein robustes und abriebfestes Material und über ein innenliegendes Gestell auf der Rückseite verfügen, das die Stabilität verbessert und den Rücken entlastet. Achte zudem auf hochwertige Nähte und Reissverschlüsse.


Häufige Fragen zu Wanderrucksäcken

Welcher Wanderrucksack ist der Beste?

Welcher Wanderrucksack der Beste ist lässt sich schwer sagen. Denn das kommt auf das Einsatzgebiet und auch den Träger an. Für eine Frau, die einen Tagesausflug in die Berge macht ist der beste Wanderrucksack ein anderer als für einen Mann, der eine mehrwöchige Wanderung durch Nordschweden unternimmt.

Einen hochwertigen Wanderrucksack machen eine passende Rückenlänge, Leichtigkeit, ein gutes Tragesystem, eine angenehme Rückenbelüftung, ein hochwertiges und robustes Material und praktische Features aus.

Beliebte Hersteller von hochwertigen Wanderrucksäcken sind:

  • Deuter
  • Mammut
  • Osprey
  • Vaude
  • Fjällräven

Wieviel kostet ein Wanderrucksack?

Ein qualitativ hochwertiger Rucksack zum Wandern liegt preislich zwischen 50 und 200 Euro. Auch das ist abhängig von deinen Ansprüchen. Tagesrucksäcke sind normalerweise günstiger als Trekkingrucksäcke.

Welche Rucksackgröße ist die Richtige?

Das Volumen für deinen idealen Wanderrucksack ist von deinem Einsatzgebiet abhängig. Der Tagesrucksack für eine Tageswanderung kann ein Volumen von 10 bis 30 Litern haben. Bei einer mehrwöchigen Wanderung eignet sich ein Trekkingrucksack, der sogar bis zu 70 Liter erreichen kann. Hier nochmal eine gute Übersicht:

  • Sehr kurze Tagesausflüge: Rucksäcke unter 10 Liter
  • Eintägige Wanderungen: Rucksäcke von 10 bis 19 Liter
  • Mehrtägige Wanderungen und Hüttentouren: Rucksäcke von 20 bis 29 Liter
  • Einwöchige Wanderung oder länger: Rucksäcke von 30 bis 39 Liter
  • Trekking, Fernwanderwege: Rucksäcke ab 40 Liter

Wieviel Liter braucht ein Rucksack für 3 oder 4 Tage?

Zwar kann dir die oben stehende Listung etwas Hilfestellung geben. Wenn du jedoch eine dreitägige oder viertägige Wandertour vorhast und dich fragst, wieviel Volumen dein Wanderrucksack benötigt, dann kann das gar nicht so pauschal beantwortet werden.

Das Gepäck für eine Hüttentour fällt selbstverständlich geringer aus als das Gepäck, dass du beim Campen benötigst. Bei einer Hüttentour bis zu vier Tagen empfehle ich einen Mehrtagesrucksack zwischen 25 und 35 Litern. Wenn du dagegen vorhast zu Campen, dann musst du Platz für zum Beispiel Zelt oder Trekkingnahrung einkalkulieren. In diesem Fall empfehle ich einen gut ausgestatteten, mittelgroßen Trekkingrucksack zwischen 30 bis 39 Litern.

Was ist ein guter Wanderrucksack für kleine Frauen?

Frauen haben meistens einen kürzeren Rücken als Männer. Daher ist es wichtig, dass kleine Frauen sich nach einem speziell für Damen gefertigten Modell umschauen, dass eine kürzere Rückenlänge hat, sodass der Rucksack nicht unangenehm am Hinterteil reibt. Außerdem sind Schulter, Hüft- und Brustgurt bei einem Damenmodell angepasst.

Was gehört in einen Wanderrucksack?

In einen Wanderrucksack für eine mehrtägige Wanderung im Sommer gehören eine Regenjacke, ein Fleecepullover, ein bis zwei Funktionsshirts, Funktionsunterwäsche, ein bis zwei Funktionshosen, Wandersocken, bei Hüttenübernachtung Hüttenschuhe, Hüttenschlafsack und Hüttenkleidung, ein Hut für den Sonnenschutz, Sonnencreme, ausreichend Snacks und Wasser und eine kleine Reiseapotheke.

Natürlich gehören auch eine Kamera und ein GPS-fähiges Handy zum Equipment. Für den Winter wird die Funktionskleidung in Wintervarianten angepasst.

Wanderrucksack packen: Wie geht es?

Es ist wichtig, dass du den Schwerpunkt des Gewichts immer auf Schulterhöhe und nahe am Körper trägst. Daher gilt, ab der Rucksackmitte nach oben kannst du schwere Dinge packen, unten eher leichte.

Zudem solltest du Dinge, an die du schnell ran musst an die für sie vorgesehenen Stellen packen. Zum Beispiel haben viele Wanderrucksäcke Taschen an Hüftgurten für Kameras, Handys oder Taschentücher. Auch die Wanderstöcke können an den Gummilaschen fixiert werden.

Einige Rucksäcke zum Wandern haben auch extra Fächer für Regenjacken, in die nasse Sachen gepackt werden können, sodass das restliche Equipment nicht nass wird.

Kennst du außerdem Packwürfel? Eine der besten Erfindungen, wenn du mich fragst. Die Packwürfel gibt es in unterschiedlichen Größen und sie ersparen dir durch ein ausgeklügeltes Packsystem langes rumkramen.

Wieviel darf ein Wanderrucksack wiegen?

Das kommt ganz auf deine Wanderung an. Ohne Inhalt sollte ein Wanderrucksack nicht mehr als zwei Kilogramm wiegen. Natürlich wiegt so ein Trekkingrucksack mehr als ein Tagesrucksack, er hat aber auch mehr Volumen, mehr Features und ein ausgeklügeltes Tragesystem.

Gepackt sollte er auch nicht so schwer sein. Packe nur das Notwendigste ein, bevor du unnötige Last auf einer anspruchsvollen mehrtägigen Wanderung mit dir rumschleppst. Der Outdoorhersteller Deuter empfiehlt maximal 20-25% des eigenen Körpergewichts.

Wie stelle ich den Wanderrucksack richtig ein?

Für einen optimal sitzenden Wanderrucksack reicht nicht nur ein gutes Tragesystem. Nachdem der Wanderrucksack mit dem schweren Gewicht nach oben gepackt wurde musst du das Tragesystem so einstellen, dass deine Hüfte das meiste Gewicht trägt und du deine Schultern entlastest.

Dafür gehst du wie folgt vor:

  1. lockerst du zunächst alle Riemen und schulterst den Rucksack
  2. platzierst die Hüftflosse auf Höhe des Hüftkamms
  3. ziehst die Schuterträger fest
  4. und passt daraufhin den Brustgurt an.

Schau dir am besten nochmal das folgende Video an. Darin wird sehr gut erklärt wie du deinen Wanderrucksack richtig einstellst:

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *