Skip to main content

Von Jasmin | Letzte Aktualisierung am 25. Juli 2019

Offenlegung: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, das bedeutet wir erhalten eine Provision, wenn du ein von uns empfohlenes Produkt kaufst. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Um die passende Wanderjacke für deine nächste Tour zu wählen, findest du in hier wichtige Auswahlkriterien und unsere Empfehlungen welche Jacke für welchen Einsatzzweck besonders gut geeignet ist.

Bekanntlich gibt es ja kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung und das gilt auch für deine Jacke beim Wandern. Eine gute Wanderjacke muss dich vor Kälte, Wind und Regen schützen und soll trotzdem bestmögliche Atmungsaktivität und Flexibilität bieten. t

Hier findest du unsere Listung mit den besten Wanderjacken von Hardshell bis Wanderweste, Outdoorjacken Tests und einen Kaufratgeber mit Kaufkriterien für Wanderjacken. Die empfohlenen Modelle haben wir entweder selbst getestet oder sie wurden uns von einer fachkundigen Person empfohlen.



Schöffel Easy L3 Hardshelljacke

Jasmin in ihrer Hardshelljacke von Schoeffel


Schöffel Easy L3/M3: Wanderjacke für Frühling, Herbst, Winter

Schöffel Jacket Easy M3 Herren Outdoor Jacke, wasser- und winddichte Allwetterjacke für Männer, leichte und atmungsaktive Herren Regenjacke
  • Material: 60% Polyester, 40% Nylon, Futter 100% Polyester
  • Verschluss: Reiß- und Klettverschluss
  • Membran: Venturi
  • Hardshelljacke gibt es für Damen und für Herren

Die Schöffel Jacke Easy L3/M3 ist durch die Venturi Membran wasser- und winddicht und schützt so optimal vor Regen und Wind. Zusätzlichen Schutz vor Nässe bietet der Zwei Wege Front Reißverschluss mit Regenrinne und -blende. Außerdem ist der Kragen bis nach oben verschließbar und schützt auch so den Hals angenehm vor Wind und Wetter.

Die Jacke verfügt über eine abnehmbare und verstellbare Kapuze, die im Kragen verstaut werden oder ganz abgenommen werden kann. Auch die Ärmel und der Saum haben eine Verstellmöglichkeit, sodass keine Nässe und kein Wind eindringen können.

Weiteres tolles Feature? Wie auch der Schöffel Windbreaker lässt sich die Jacke in sich selbst verstauen (Pack-Away) und hat ein kleines Packmaß, das sich kaum im Rucksack bemerkbar macht.

Aktuelle Angebote für Damen Aktuelle Angebote für Herren


Mammut Macun Softshell: Wanderjacke für Frühling, Sommer, Herbst

Mammut Herren Macun Softshell-Jacke, Black, XL
  • Material: 90% Polyester, 10% Elasthan
  • Verschluss: Reißverschluss
  • Keine Membran
  • Softshelljacke gibt es für Damen und für Herren

Die Mammut Macun Softshelljacke eignet sich als klassische Softshell für ein- und mehrtägige Wanderungen bei mildem Wetter. Sie ist atmungsaktiv und transportiert Feuchtigkeit nach außen, sodass du nicht so schnell ins Schwitzen kommst und beim Wandern trocken bleibst.

Da sie keine Membran hat schützt sie zwar nicht bei starkem Regen, sie hat durch den Durable Water Repellent jedoch eine wasserabweisende Qualität und so bleibst du bei leichtem Regen auf jeden Fall trocken.

Ein weiterer wichtiger Punkt, bei dem die Jacke gut abschneidet ist Gewicht und Packmaß. Die Jacke nimmt nicht viel Platz in Anspruch und ist leicht im Gewicht.

Aktuelle Angebote für Damen Aktuelle Angebote für Herren


Schöffel Windbreaker L1/M1: Wanderjacke für Frühling, Sommer, Herbst

Schöffel Damen Windbreaker Jacket L1 Jacke
  • Material: 100% Polyamid
  • Verschluss: Reißverschluss
  • Atmungsaktiv, Winddicht, Wasserabweisend
  • Windjacke gibt es für Damen und für Herren

Dieser Windbreaker von Schöffel ist super leicht im Gewicht und lässt sich in sich selbst verpacken, die Jacke nimmt in deinem Wandergepäck also kaum Platz und Gewicht ein.

Die Windstopper von Schöffel haben eine Beschichtung in der Innenseite, die vor starkem Wind schützt, außerdem eine einrollbare Kapuze und einen verstellbaren Saum, sodass kein Wind durchkommt und auch dein Kopf und Hals vor Wind geschützt sind. Die Jacke ist zwar nicht wasserdicht, dafür aber wasserabweisend, das heisst sie schützt dich bei leichtem Regen vor Nässe.

Winddichte Wanderjacken wie die von Schöffel eignen sich nicht nur beim Wandern, sondern auch beim Biken oder in der Freizeit. Es gibt sie sowohl als Frauen, als auch als Herrenmodell.

Aktuelle Angebote für Damen Aktuelle Angebote für Herren


Fjällräven Ovik Hoody: Wanderjacke Sommer, Herbst, Winter

FJÄLLRÄVEN Herren Ovik Hoody
  • Material 1: 100% Polyester, Verstärkungen aus G1000
  • Verschluss: Reißverschluss
  • Fleecejacke gibt es für Damen und für Herren

Etwas für die umweltfreundlichen Outdooraktiven oder einfach nur die Modebewussten: Der warme Fleecehoodie von Fjällräven besteht nämlich aus recycletem Polyester. Außerdem wird er mit einer umweltfreundlichen Technik hergestellt, bei der viel Wasser- und Energie eingespart wird.

Optisch macht der Hoodie mit der angeschnittenen Kapuze mit Tunnelzug, der gestrickten Außenseite und den schönen Farbtönen (Navy, Dunkelgrau, oder Glacier Green) auch Einiges her. Er kann also nicht nur im Winter oder Herbst unter der Hardshelljacke als Isolation getragen werden, sondern kommt auch im Alltag sehr gut an. Außerdem ist die weiche Innenseite super bequem und kuschelig.

Die Taschen, Ellenbogen, Saum und das Innere des Kapuzenrandes sind mit dem robusten Fjällräven G1000 Material verstärkt. Außerdem hat die Jacke zwei große Fronttaschen mit Reißverschluss.

Der Fleecehoodie hat eine Kapuze mit Kordelzug, elastische Ärmelabschlüsse und einen Tunnelzug am Saum.

Aktuelle Angebote für Damen Aktuelle Angebote für Herren


Patagonia Down Sweater Vest: Weste für Frühling, Sommer, Herbst

Patagonia Herren Weste M'S Sweater Vest
  • Material: 100% Polyester und Gänsedaunen
  • Verschluss: Frontreißverschluss mit Windschutz
  • Winddicht, wasser- und schmutzabweisend
  • Wanderweste gibt es für Damen und für Herren

Wer Daunen kauft sollte darauf achten, dass diese aus gerechter Haltung stammen. Patagonia Daunen sind hierfür zertifiziert. Die wärmenden Daunen stammen von Gänsen, die nicht zwangsgefüttert oder lebend gerupft wurden. Außerdem besteht das Material aus 100% recycletem Polyester.

Die Patagonia Wanderweste spendet dir bei niedrigen Temperaturen Wärme für den Rumpf, schließt den Hals angenehm ab und hat bequeme und wärmende Seitentaschen, falls deine Hände frieren sollten.

Die Weste ist aus getrennten „Kammern“ aufgebaut, in denen sich die Gänsedaunen befinden. Dadurch sind die Daunen gleichmäßig verteilt und dein Oberkörper ist stets vor Kälte geschützt. Der verstellbare Saum sorgt zusätzlich dafür, dass keine Körperwärme verloren wird oder kalte Luft an den Rumpf gelangt.

Die Oberseite der Wanderweste besteht aus riss- und abriebfestem Polyester und hat eine DWR Imprägnierung, die sowohl den Träger, als auch die Gänsedaunen vor Nässe und Schutz schützen. Die Gänsedaunen schützen nämlich nur vor Kälte, wenn sie trocken bleiben.

Die Wanderweste ist zwar wasserabweisend, allerdings nicht wasserdicht. Das heisst bei starkem Regen ist die Weste nicht zu empfehlen. Bei starkem Regen bietet es sich sowieso an auf eine Langarm-Hardshelljacke zurückzugreifen.

Aktuelle Angebote für Damen Aktuelle Angebote für Herren


The North Face Evolve II Triclimate: Allwetterjacke

THE NORTH FACE Herren Evolve Ii Tri Jacket Doppeljacke
  • Material: 100% Polyester
  • Verschluss: Frontreißverschluss
  • Atmungsaktiv, Wind- und Wasserdicht
  • Multifunktionsjacke gibt es für Damen und für Herren

Wer 3 in 1 Lösungen schätzt wird die Allwetterjacke von THE NORTHFACE lieben. Die Multifunktionsjacke besteht aus zwei Jacken, die als Multi-Aktivitäts-System ineinander eingezippt als Kombination oder einzeln getragen werden können.

Die Außenjacke besteht aus dem robusten und atmungsaktiven HyVent Material und schützt mitsamt Kapuze vor Wind, Regen und Schnee. Sie kann auch am Saum und an den Ärmeln verstellt werden, um Zugluft vorm Eindringen zu verhindern.

Die Innenjacke ist eine leichte Polartec Classic Micro Fleecejacke und eignet sich wunderbar in Kombination mit der Außenjacke als Isolation an kälteren Tagen. Alternativ wärmt sie an einem kühlen Sommermorgen oder im Herbst auch ohne Außenjacke.

Beide Jacken verfügen über Außentaschen, wenn du sie nicht in der Kombination nutzen möchtest.

Aktuelle Angebote für Damen Aktuelle Angebote für Herren


Die besten Wanderjacken in der Übersicht

Hardshell
Schöffel Jacket Easy M3 Herren Outdoor Jacke, wasser- und winddichte Allwetterjacke für Männer, leichte und atmungsaktive Herren Regenjacke
Softshell
Mammut Herren Macun Softshell-Jacke, Black, XL
Wind
Schöffel Damen Windbreaker Jacket L1 Jacke
Fleece
FJÄLLRÄVEN Herren Ovik Hoody
Weste
Patagonia Herren Weste M'S Sweater Vest
Multifunktion
THE NORTH FACE Herren Evolve Ii Tri Jacket Doppeljacke
Schöffel Easy L3/M3
Mammut Macun
Schöffel L1/M1
Fjällräven Ovik Hoody
Patagonia Down Sweater
The North Face Evolve II Triclimate
Frühling, Herbst, Winter
Frühling, Sommer, Herbst
Frühling, Sommer, Herbst
Frühling, Sommer, Herbst, Winter
Frühling, Sommer, Herbst
Frühling, Sommer, Herbst, Winter
Gibt es für Damen und für Herren
Gibt es für Damen und für Herren
Gibt es für Damen und für Herren
Gibt es für Damen und für Herren
Gibt es für Damen und für Herren
Gibt es für Damen und für Herren
Hardshell
Schöffel Jacket Easy M3 Herren Outdoor Jacke, wasser- und winddichte Allwetterjacke für Männer, leichte und atmungsaktive Herren Regenjacke
Schöffel Easy L3/M3
Frühling, Herbst, Winter
Gibt es für Damen und für Herren
Softshell
Mammut Herren Macun Softshell-Jacke, Black, XL
Mammut Macun
Frühling, Sommer, Herbst
Gibt es für Damen und für Herren
Wind
Schöffel Damen Windbreaker Jacket L1 Jacke
Schöffel L1/M1
Frühling, Sommer, Herbst
Gibt es für Damen und für Herren
Fleece
FJÄLLRÄVEN Herren Ovik Hoody
Fjällräven Ovik Hoody
Frühling, Sommer, Herbst, Winter
Gibt es für Damen und für Herren
Weste
Patagonia Herren Weste M'S Sweater Vest
Patagonia Down Sweater
Frühling, Sommer, Herbst
Gibt es für Damen und für Herren
Multifunktion
THE NORTH FACE Herren Evolve Ii Tri Jacket Doppeljacke
The North Face Evolve II Triclimate
Frühling, Sommer, Herbst, Winter
Gibt es für Damen und für Herren

Outdoorjacken Test

Da wir selbst regelmäßig Wandern und Bergsteigen haben wir bereits einige Funktionsjacken getestet. Unsere ausführlichen Testberichte dazu findest du hier.

Modell Testergebnis Weitere Infos
Schöffel Easy L3 Wanderjacke für Damen 4.8 / 5 Testbericht lesen
Schöffel Windbreaker L1 Outdoorjacke für Damen 4,7 / 5 Testbericht lesen

Wander- und Outdoorjacken Testberichte – Übersicht

Wenn du auf der Suche nach einer hochwertigen Wanderjacke bist und noch nicht weiß, welche Art von Jacke du benötigst dann bietet es sich außerdem an die Tests von renommierten Outdoormagazinen zu lesen.

Herausgeber Jahr Wanderjacken Art Weitere Informationen
Alpin 2017 Hardshell Zum kostenlosen Wanderjacken Test
Outdoor-Magazin 2018 Softshell Zum kostenlosen Wanderjacken Test

Arten von Wanderjacken

Es gibt nicht nur eine Art von Wanderjacke. Wanderjacken unterscheiden sich im Material und dadurch in der Atmungsaktivität, Wind- und Wasserfestigkeit und im Einsatzgebiet, für das sie sich eignen: Auf einer Tropenwanderung mit spontanen Regenfällen benötigst du eine andere Outdoorjacke als bei einer Expedition mit Tiefsttemperaturen.

Hardshelljacken und Regenjacken

Hardshelljacken zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie robust und wasserdicht sind. Das heisst sie schützen den Träger auch unter Extrembedingungen wie Wind, Regen und Schnee. Preisgünstigere Hardshelljacken verfügen meistens über eine Beschichtung, hochwertige Hardshelljacken über eine Membran (atmungsaktiver und robuster).

Softshelljacken

Softshelljacken sind robust und schützen den Träger vor Wind, Kälte und Regen. Die guten Isolationseigenschaften von Softshelljacken halten warm und bei schweißtreibenden Wandertouren transportieren sie Feuchtigkeit nach außen. Die Softshell sorgt also für ein optimales Körperklima. Sie sind durch ihren elastischen Stoff außerdem viel flexibler als Hardshelljacken und bieten so mehr Bewegungsfreiheit.

Softshell gibt es

  • ohne Membran: mehr Bewegungsfreiheit und Atmungsaktivität jedoch nur wasserabweisend.
  • mit Membran: wasserdicht, weniger Bewegungsfreiheit und Atmungsaktivität als ohne Membran.
  • als Hardshell und Softshell Mix: optimaler Wetterschutz und Bewegungsfreiheit.

Fleecejacken

Fleecejacken eignen sich aus mehreren Gründen als Wanderjacke. Sie sind leicht feuchtigkeitsabweisend, isolieren auch im feuchten Zustand vor Kälte und haben ein geringes Gewicht. Außerdem trocknen sie im Vergleich zu Baumwolle schnell. Der aus Polyester bestehende Fleece ist pflegeleicht, kuschelig und vielseitig einsetzbar: Sie eignen sich am kühlen Sommermorgen auf dem Gipfel, oder im Winter als zusätzliche Schicht unter der Hardshelljacke.

Windjacken

Windjacken, Windstopper oder auch Windbreaker genannt sind winddicht, wasserabweisend und idealerweise trotzdem atmungsaktiv. Meistens verfügen die Windjacken außerdem über eine Kapuze und einen schließenden Kragen, sodass auch der Kopf und Hals vor Wind und leichtem Regen geschützt bleiben.

Hochwertige Modelle sind außerdem atmungsaktiv und lassen Dampf durch das Gewebe nach außen entweichen, während der Wind nicht zum Körper durchdringt und du nicht auskühlst.

Doppeljacken

Im Outdoorbereich wird das Kleiden nach dem „Zwiebelprinzip“ sehr häufig empfohlen. Das Zwiebelprinzip bedeutet, dass verschiedene Kleidungsschichten übereinander getragen werden, um ihre positiven Funktion zu kombinieren. Eine Fleecejacke zum Beispiel spendet Wärme und isoliert mit einer darüberliegenden Hardshelljacke, die vor Regen und Wind schützt.

Die Doppeljacken bieten eine All-in-One Lösung: Sie sind bereits fertige Kombinationen dieser verschiedenen Kleidungsschichten und mittlerweile sehr beliebt. Je nachdem, welche Gegebenheiten du auf deiner Wanderung vorfindest – du kannst die Doppeljacke darauf anpassen. Sie ist somit das ganze Jahr über einsetzbar.

Outdoor-Westen

Wanderwesten schützen den Oberkörper vor Kälte und Wind, bieten wegen den fehlenden Ärmeln jedoch maximale Bewegungsfreiheit und erlauben die Entweichung von überschüssiger Wärme über die Arme. Sie eignen sich bei intensiveren Bergsportarten und wenn eine vollständige Jacke zu warm ist: Beim Wandern, Bergsteigen oder Klettern im Frühjahr und Herbst oder an einem kühlen Sommermorgen oder -abend.


Wanderjacke Kaufratgeber

Im Kaufratgeber nennen wir dir die wichtigsten Kriterien für die Wahl deiner Wanderjacke: EInsatzgebiet, Passform, Material, Wind- und Wasserfestigkeit, Leichtigkeit, Packmaß und Preis.


Einsatzgebiet

Die optimale Wanderjacke ist in erster Linie von Tour, Region, Jahreszeit und Wetter abhängig.

An regnerischen Wandertagen sind vor Allem wasserdichte Hardshell oder Softshelljacken zu empfehlen. Bei viel Wind muss deine Jacke winddicht sein und in kalten Regionen eignet sich eine gefütterte Jacke.

Auch die Tageszeit deiner Wanderung hat Einfluss auf die Wahl deiner Outdoorjacke. Bei einer Gipfelbesteigung in der Nacht oder am frühen Morgen ist es selbst in warmen Regionen häufig kalt. Eine wärmende Fleecejacke oder eine Softshelljacke können Abhilfe leisten.

Wenn du außerdem viel Bewegungsfreiheit benötigst ist eine Softshelljacke ohne Membran dehnbarer und angenehmer als eine Hardshelljacke. Alternativ eignen sich Wanderwesten, da sie durch die fehlenden Ärmel Flexibilität bieten und Wärme über die Arme nach außen gelangen kann. Diese Outdoorjacken eignen sich beim Bergsteigen oder Klettern.


Passform

Stelle sicher, dass deine Outdoorjacke die richtige Größe hat. Idealerweise probierst du verschiedene Größen im Fachhandel an und lässt dich beraten. Wenn deine Wanderjacke nicht richtig sitzt kann zum einen unangenehme Zugluft für Unterkühlung sorgen und das Material seinen Zweck nicht erfüllen. Außerdem sitzen die Nähte nicht an den Stellen, wo sie sitzen sollten und können für unangenehmes Zwicken sorgen. Berücksichtige außerdem, ob du unter der Jacke noch eine Isolations tragen willst. Wenn du zum Beispiel eine Hardshelljacke kaufst und darunter im Winter gerne eine Fleecejacke trägst musst du das bei der Größenauswahl berücksichtigen.


Material

Das richtige Material deiner Wanderjacke zu wählen ist das A und O. Die mehrlagige Hardshelljacke schützt dich zwar vor starkem Regen und Wind und ist besonders robust, allerdings ist sie auch weniger flexibel, weniger atmungsaktiv und schwerer als eine Softshelljacke.

Softshell ist leichter und elastischer und ermöglicht so viel Bewegungsfreiheit. Viele Softshelljacken sind zwar nur wasserabweisend, mittlerweile gibt es viele Modelle aber auch in wasserdicht.

Fleece besteht aus Polyester und ist super weich, bequem und wärmend. Sie bietet sich wunderbar als Isolationsschicht unter einer Hard- oder Softshell, oder an einem kühlen Sommermorgen auch alleine getragen an. Außerdem trocknet Fleece schneller als zum Beispiel Baumwolle und ist super leicht, was sich auch positiv auf dein Gesamtgepäck auswirkt. Großer Pluspunkt von Fleece und Softshell gegenüber Hardshell ist zudem die Atmungsaktivität.

Wenn du dich für eine Jacke mit Daunen entscheidest musst du dir bewusst machen, dass nasse Daunen nicht mehr wärmen. Daher sind Daunen bei kaltem Wetter von Vorteil, bei starkem Regen ist eine rein wasserabweisende Daunenjacke jedoch nicht zu empfehlen.


Wind- und Wasserfestigkeit

Windbreaker, Softshell- und Hardshelljacken schützen dich gut vor Wind. Wenn es starkt regnet sind jedoch wasserdichte Soft- und Hardshelljacken einer Windjacke vorzuziehen.

Auch zu empfehlen sind Regenponchos zum Wandern, allerdings wirst du die hier Einsparungen in der Atmungsaktivität machen müssen.

Lesetipp: Regenponchos zum Wandern

Eine Daunenjacke schützt dich zwar vor Unterkühlung, allerdings verlieren die nassen Daunen ihre wärmende Funktion, das heisst, bei starkem Regen sind sie nicht zu empfehlen.


Leichtigkeit und Packmaß

Wer eine anspruchsvolle Bergbesteigung, oder mehrtägige Wanderung unternimmt oder an einer Expedition teilnimmt wird leichtes Gepäck auf dem Rücken bevorzugen. Jedes Gramm, was dabei gespart werden kann, zahlt sich aus. Daher ist die Leichtigkeit einer Wanderjacke von großem Vorteil. Ideal ist eine Wanderjacke unter 400 Gramm.

Außerdem ist ein geringes Packmaß vorzuziehen. Viele Wanderjacken lassen sich in sich selbst auf ein sehr kleines Packmaß zusammenpacken. So nimmt die Wanderjacke wenig Platz im Wanderrucksack ein, in dem häufig viel Staumraum für Schlafsack, Zelt oder andere sperrige Wanderutensilien benötigt wird.


Preis

Viele Wanderjacken haben ihren Preis. Mach dir jedoch bewusst, dass eine hochwertige Wanderjacke deine Wanderung um Einiges erleichtern kann. Das Material ist dabei ausschlaggebend. Es sorgt für die Leichtigkeit, Wetterfestigkeit und Atmungsaktivität, die du für dein Einsatzgebiet benötigst. Eine gute Wanderjacke kann von 70 Euro bis 500 Euro kosten, hält dafür aber auch mehrere Jahre.


Häufige Fragen zur Outdoorjacke/Wanderjacke


Warum brauche ich eine Wanderjacke?

Wanderjacken sorgen dafür, dass du auch bei Kälte, starkem Wind, Regen oder Schnee ein angenehmes Wander- oder Outdoorerlebnis haben kannst. Gute Outdoorjacken schützen dich vor Unterkühlung und Nässe und bieten trotzdem die Atmungsaktivität, Flexibilität und Leichtigkeit, die du bei Outdooraktivitäten benötigst. Die Funktionsjacken eignen sich also für jeden, der viel in der Natur unterwegs ist.


Was sind gute und leichte Wanderjacken für den Sommer?

Pauschal lässt sich nicht über einen Kamm scheren, was eine gute Wanderjacke für den Sommer ist. Das kommt auf dein Einsatzgebiet und deine Präferenzen an.

Das Schwitzen im Sommer ganz zu verhindern ist, anders als teilweise angepriesen, nicht möglich. Es gibt jedoch Outdoorjacken, die durch ihr Material dafür sorgen, dass du so wenig wie möglich schwitzt: Achte darauf, dass die Jacke atmungsaktiv und wärmeregulierend ist, um starkes Schwitzen zu vermeiden. Außerdem sollte das Material der Wanderjacke schnelltrocknend sein.

Gut geeignet als Sommerjacken sind Windjacken, Fleecejacken oder leichte Softshelljacken.


Was sind gute und warme Wanderjacken für den Winter?

Wenn du eine Wanderjacke für den Winter suchst sollten Wind- und Wasserfestigkeit Priorität haben. Die Jacke muss dich in ihrer isolierenden Funktion vor Kälte schützen und über eine verstellbare Kapuze, einen verstellbaren Saum und verstellbare Ärmel verfügen, sodass du dich vor Zugluft schützen kannst.

Gute Winterjacken für weniger anspruchsvolle Wanderungen ohne Niederschlag sind Daunenjacken. Wenn du dich vor Niederschlag und Wind schützen willst und eine robuste Jacke benötigst, dann ist eine Hardshelljacke die richtige Wahl.


Wo kann ich eine gute Wanderjacke kaufen?

Wanderjacken kannst du sowohl im Fachhandel kaufen, als auch Online. Wir empfehlen die Jacke deiner Wahl vor dem Kauf einmal im Fachhandel anzuprobieren. Danach kannst du Preise Online vergleichen und schauen, ob du im Fachhandel oder beim Onlinekauf den besseren Preis bekommst.

Onlineshops für hochwertige Outdoorjacken sind:

  • Amazon
  • Globetrotter
  • Bergzeit
  • Bergfreunde
  • Sportscheck

Alternativ kannst du auf den Webseiten empfohlener Outdoormarken wie Fjällraven, Vaude oder Schöffel nach Jacken stöbern.


Wie wasche ich eine Wanderjacke?

Verschmutzungen und Schweiß beeinträchtigen die Dampfdurchlässigkeit der Jacken. Deswegen müssen auch Wanderjacken regelmäßig gewaschen werden.

Vor dem Waschen deiner Funktionskleidung ist es immer wichtig die Waschhinweise auf dem Etikett zu achten. Manche Wanderjacken sind nämlich gar nicht für die Waschmaschine bestimmt und müssen per Hand gewaschen werden.

Denke bei einer imprägnierten Wanderjacke außerdem daran, die Jacke nach mehreren Malen waschen nachzuimprägnieren.

Lesetipp: Tipps zum Waschen von Funktionskleidung

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *