Skip to main content

Welcher Schlafsack für eine Hüttenübernachtung?

Von Jan | Letzte Aktualisierung am 16. September 2019

Offenlegung: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, das bedeutet wir erhalten eine Provision, wenn du ein von uns empfohlenes Produkt kaufst. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Ein Hüttenschlafsack ist bei einer Hüttentour besonders wichtig, da auf einer Berghütte häufig kein Bettbezug vorhanden sind. Allein aus hygenischen Gründen habe ich deshalb immer meinen kleinen Inlett-Schlafsack dabei.

Falls du dir einen Hüttenschlafsack kaufen möchtest, erfährst du in diesem Beitrag alle wichtigen Kaufkriterien, welche Erfahrungen ich bisher mit den verschiedenen Materialen gemacht habe und welches Modell ich empfehlen würde.

Gut zu wissen: Auf vielen Hütten ist ein Hüttenschlafsack inzwischen Pflicht, deshalb solltest du dich im Vorfeld darüber informieren, welche Regeln in der von dir gewählten Berghütte gelten. Auf einigen Hütten können eigene Hüttenschlafsäcke gekauft oder gegen eine Gebühr ausgeliehen werden.


Kaufberatung Hüttenschlafsack

In unserem Kaufratgeber vergleichen wir zunächst verschiedene Materialen, aus denen Hüttenschlafsäcke angeboten werden. Auch Aspekte wie das Packmaß, die Größe, Pflegeleichtigkeit und natürlich auch der Preis spielen beim Kauf eine wichtige Rolle.

Zusammengefasst sind die folgenden Kaufkriterien auf deine persönlichen Ansprüche zu prüfen:

  1. Material: Welches Material gefällt dir?
  2. Packmaß / Größe: Welches Packmaß ist dir wichtig?
  3. Gewicht: Soll dein Hüttenschlafsack besonders leicht sein?
  4. Pflege: Wie wichtig ist dir pflegeleichtes Material?
  5. Preis: Suchst du eher einen günstigen Hüttenschlafsack?

Hüttenschlafsack – Meine Empfehlungen

Outdoorexperte Wenn du einen guten, federleichten Hüttenschlafsack mit geringem Packmaß suchst, dann empfehle ich das Cocoon-Seideninlett. Wenn du vor allem einen günstigen Schlafsack für deine erste Hüttentour brauchst, dann nimm lieber ein preisgünstiges Modell aus Baumwolle.


Hüttenschlafsack Vergleich: Welches Material ist am Besten?

Hüttenschlafsäcke gibt es aus unterschiedlichen Materialien wie Baumwolle, Kunstfaser, Merinowolle und Seide. Ein Hüttenschlafsack aus Baumwolle oder Mikrofaser beziehungsweise Kunstfaser ist deutlich günstiger als ein Hüttenschlafsack aus Seide oder Merinowolle.

Die Preisunterschiede haben natürlich Auswirkungen auf Packmaß, Gewicht, Größe und Pflegeleichtigkeit. Auf die einzelnen Vor- und Nachteile der Materialen bei Inlay-Schlafsäcken gehen wir in unserem Hüttenschlafsack-Vergleich näher ein.

Top-Empfehlung
Cocoon Anti-Mücken Seidenschlafsack Insect Shield Line Travelsheet - Silk
Bahidora Hüttenschlafsack aus Mikrofaser, Schlafsack Inlett, Schlafsack Inlay, Reiseschlafsack. Ideal für Hostels, Berghütten und Jugendherbergen (dunkelblau)
Preistipp
Outdoro Hüttenschlafsack, Ultra-Leichter Reise-Schlafsack - nur 350 g aus Reiner Baumwolle mit Kissen-Fach - dünn & klein - Inlett, Travel-Sheet
Cocoon-Seidenschlafsack
Bahidora Mikrofaser-Schlafsack
Outdoro Baumwoll-Inlett
ca. 160g
ca. 300g
ca. 350g
Top-Empfehlung
Cocoon Anti-Mücken Seidenschlafsack Insect Shield Line Travelsheet - Silk
Cocoon-Seidenschlafsack
ca. 160g
Bahidora Hüttenschlafsack aus Mikrofaser, Schlafsack Inlett, Schlafsack Inlay, Reiseschlafsack. Ideal für Hostels, Berghütten und Jugendherbergen (dunkelblau)
Bahidora Mikrofaser-Schlafsack
ca. 300g
Preistipp
Outdoro Hüttenschlafsack, Ultra-Leichter Reise-Schlafsack - nur 350 g aus Reiner Baumwolle mit Kissen-Fach - dünn & klein - Inlett, Travel-Sheet
Outdoro Baumwoll-Inlett
ca. 350g

Hüttenschlafsack aus Seide

Cocoon Anti-Mücken Seidenschlafsack Insect Shield Line Travelsheet - SilkSeidenschlafsäcke sind sehr leicht, haben ein geringes Packmaß, sind geruchsabweisend und pflegeleicht. Echte Seide ist dazu sehr angenehm auf der Haut und auch gut für Allergiker geeignet.

Ich habe meinen Cocoon-Seidenschlafsack ursprünglich als Reiseschlafsack für die Tropen gekauft, aber ihn auch als Hüttenschlafsack getestet und kann ihn absolut weiterempfehlen.


Vorteile:

  • Sehr Leicht
  • Nicht anfällig für Gerüche
  • Geringes Packmaß
  • Pflegeleicht
  • Angenehm auf der Haut
  • Allergikerfreundlich
  • Natürliches Material

Nachteile:

  • Teuer


Hüttenschlafsack aus Merinowolle

Merinowolle ist nicht anfällig für Gerüche und sehr pflegeleicht, da es nur selten gewaschen werden muss. Beim Kauf von einem Hüttenschlafsack aus Merinowolle sollte darauf geachtet werden, dass es sich um 100% Merinowolle handelt, da der Vorteil der Geruchsunempfindlichkeit häufig verloren geht.

Die Nachteile von einem Inlay-Schlafsack aus Merinowolle sind, neben dem recht teuren Preis auch das deutlich höhere Gewicht als beispielsweise bei Seiden-Inlays.


Vorteile:

  • Nicht anfällig für Gerüche
  • Pflegeleicht
  • Angenehm auf der Haut
  • Allergikerfreundlich
  • Natürliches Material

Nachteile:

  • Teuer
  • Hohes Gewicht



Hüttenschlafsack aus Baumwolle

Auch wenn die klassischen DAV-Hüttenschlafsäcke aus Baumwolle bestehen, so sind sie für mich nicht die beste Wahl. Baumwolle nimmt schnell Feuchtigkeit auf und da ich nachts leicht schwitze, ist ein Hüttenschlafsack aus Baumwolle am nächsten morgen klamm und muss erstmal durchlüften und trocknen.

Outdoro Hüttenschlafsack, Ultra-Leichter Reise-Schlafsack - nur 350 g aus Reiner Baumwolle mit Kissen-Fach - dünn & klein - Inlett, Travel-SheetAls Sommerschlafsack ist ein Schlafsack aus ägyptischer Baumwolle keine schlechte Wahl, aber als Hüttenschlafsack nehme ich persönlich lieber ein Material wie Seide.

Wer in erster Linie einen günstigen Hüttenschlafsack kaufen möchte, der aus einem natürlichen Material besteht, dem würde ich dennoch einen Hüttenschlafsack aus Baumwolle empfehlen.

Der Reise- und Hüttenschlafsack von Outdoro ist hier meine Empfehlung. Er ist zwar mit 350g schwerer als ein Seidenschlafsack (160g), kostet aber mit 26,90 EUR auch deutlich weniger.


Vorteile:

  • Günstig
  • Pflegeleicht
  • Natürliches Material

Nachteile:

  • Schwerer als Seide oder Mikrofaser
  • Geruchsanfällig
  • Trocknet langsamer



Hüttenschlafsack aus Mikrofaser

Bahidora Hüttenschlafsack aus Mikrofaser, Schlafsack Inlett, Schlafsack Inlay, Reiseschlafsack. Ideal für Hostels, Berghütten und Jugendherbergen (dunkelblau)Mikrofaser-Inleys sind auch gut als Hüttenschlafsäcke geeignet. Sie sind sehr leicht, haben ein kleines Packmaß und sind sehr günstig.

Ich persönlich schlafe nicht gerne in Mikrofaser-Schlafsäcken (und Mikrofaser-Bettwäsche), da es ein unnatürliches Material ist.

Wer damit keine Probleme hat und einen günstigen Schlafsack für eine Hüttentour sucht, sollte sich den Reiseschlafsack von Bahidora näher ansehen. Er hat sehr viele positive Kundenbewertungen bei Amazon und ist dort aktuell für etwa 21,90 EUR erhältlich ist.


Vorteile:

  • Sehr günstig
  • Geringes Gewicht
  • Geringes Packmaß
  • Pflegeleicht
  • Allergikerfreundlich

Nachteile:

  • Geruchsanfällig
  • Unnatürliches Material



Hüttenschlafsack aus Kunstfaser

Deuter Dream Lite 500 Regular Schlafsack 37071-41001x Titan/Black - Zip Left Auch Kunstfaser Schlafsäcke können sich wunderbar für eine Hüttenübernachtung eignen. Der große Vorteil von Kunstfasern ist, dass sie kaum Feuchtigkeit aufnehmen, wenn im feuchten Zustand jedoch wärmen und schnell trocknen. Außerdem sind sie sehr pflegeleicht und robust.

Es gibt sehr bequeme Kunstfaserschlafsäcke, die sich wunderbar für Hüttenübernachtungen eignen, wie den Deuter Dreamlite 500. Ich bevorzuge zwar natürliche Materialien, Jasmin kann jedoch sehr gut im Deuter Dreamlite 500 Kunstfaserschlafsack schlafen und hat ihn bei mehrtägigen Touren immer dabei.

Der Deuter Dreamlite 500 ist ein Klassiker für den Sommer oder das Frühjahr und hat ein sehr geringes Gewicht und kleines Packmaß. Er eignet sich als Hüttenschlafsack, im Sommer aber auch draußen beim Camping und Trekking oder im Biwack. Hier kannst du dir den Hüttenschlafsack aus Kunstfaser von Deuter ansehen.


Vorteile:

  • Schnell Trocknend
  • Auch im feuchten Zustand wärmend
  • Robust
  • Pflegeleicht

Nachteile:

  • Unnatürliches Material



Hüttenschlafsack Testberichte

Hüttenschlafsack Testberichte sind vor der endgültigen Kaufentscheidung eine gute Möglichkeit die Auswahl der potenziellen Schlafsäcke für eine Hüttentour einzugrenzen.

Wir haben bisher den Cocoon Seidenschlafsack, einen günstigen Inley-Schlafsack aus Baumwolle von Decathlon und den Deuter Dreamlight 500 in der Praxis getestet.

Die Zeitschrift „DerStandard“ hat auch einen Hüttenschlafsack Test im August 2018 veröffentlicht. Dabei wurden 6 verschiedene Hüttenschlafsäcke getestet und Testsieger wurde das Cocoon TravelSheet, was auch mein persönlicher Favorit ist.

Ein günstiger Baumwollhüttenschlafsack landete auf Platz 2 und die Modelle aus Mikrofaser schnitten nur durchschnittlich ab. Hier kannst du den Testbericht nachlesen: https://www.derstandard.de/story/2000084621794/im-test-huettenschlafsaecke

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *