Skip to main content

Von Jasmin | Letzte Aktualisierung am 7. Juni 2019

Der Pergasingan Hill, auch Bukit Pergasingan genannt, ist ein toller Aussichtsberg im Bergdorf Sembalun im Norden von Lombok.

Auf dem Gipfel erwartet dich eine spektakuläre Aussicht auf den Vulkan Rinjani, das Bergdorf Sembalun und umgebende Felder, das Meer, die östlichen Gili Inseln und sogar die Nachbarinsel Sumbawa.

Den Bukit Pergasingan besteigst du für die beste Aussicht idealerweise am frühen Morgen oder am Abend mit Übernachtung. Der Aufstieg ist zwar relativ steil, jedoch in kurzer Zeit und ohne Guide machbar.

Eckdaten

  • Höhe: 1.700 Meter
  • Dauer: 3 Stunden (Hin- und Rückweg)
  • Startpunkt: Sembalun, Lombok
  • Schwierigkeit: Medium
  • Guide erforderlich: Nein

Ausrüstungsempfehlung

  • Ausreichend Trinken und Proviant
  • Kleiner Tagesrucksack
  • Lange Hose
  • Winddichte Kleidung
  • Multifunktionstuch für die Ohren
  • Zelt und Schlafsack (bei Übernachtung)
  • Bequeme Schuhe/Trailrunning Schuhe
  • Kopflampe

Startpunkt

Wir haben unseren „Sunrise Hike“ auf den Pergasingan Hill um vier Uhr morgens bei unserer Unterkunft in Sembalun gestartet, da wir von dort aus nur zehn Minuten zu Fuß zum Startpunkt brauchten. Dort haben wir uns mit unserer Begleitung getroffen: Sylvia und Ge, ein holländisches Pärchen, das wir am Vorabend kennengelernt haben.

Der Startpunkt der Pergasingan Besteigung befindet sich in dem auf 1.100 Metern gelegenen Bergdorf Sembalun. Sembalun ist nicht besonders groß und der Startpunkt somit nicht schwer zu finden. Wir sind am Vortag im Hellen einfach mit der Google Maps Navigation zum Startpunkt gefahren, sodass wir im Dunkeln keine Probleme hatten ihn zu finden.


    Wegbeschreibung, falls du kein Google Maps verwenden möchtest: Von der Hauptstraße aus kommend biegst du nach dem Rinjani-Trekkingcenter nach links ab und dann nach wenigen Gehminuten nochmal nach links. Es folgt ein Gate, bei dem du Eintritt zahlen musst (50K IDR). Bei uns war jedoch weder auf dem Hin- noch auf dem Rückweg jemand zu sehen. Nach dem kleinen Fluss, den du über eine Brücke überquerst, folgst du einfach dem Pfad. Du kannst dich ab dort quasi gar nicht verlaufen.

Sembalun

Sembalun liegt auf 1100 Metern Höhe und bietet spektakuläre Aussichten auf Rinjani und Umgebung.

Gut zu wissen: Es ist vollkommen ausreichend Sembalun nur für die Pergasingan Hill oder Rinjani Besteigung anzusteuern. Alternativ kannst du auch das Bergdorf Senaru als Ausgangspunkt wählen.


Aufstieg zum Pergasingan Hill

Wenn du den Pergasingan Hill von Sembalun aus siehst und dann erfährst, dass der Aufstieg nur ein bis zwei Stunden dauert wird dir schnell klar, dass der Weg nach oben steil sein muss.

Und so war es dann auch: Der Weg startete mit einer steilen Treppe und einer intensiven Steigung, die mich ganz schön ins Schnaufen gebracht hat.

Nach den Treppen folgten Felsen und Felsbrocken. Ab dann wurde es nicht nur konditionell, sondern auch technisch anspruchsvoller. Teilweise mussten wir sogar die Hände einsetzen und aufpassen, nicht auszurutschen.

Der frühe Start hat sich jedoch gelohnt: Wir waren während dem Aufstieg nicht der Sonne ausgeliefert, konnten den Sonnenaufgang vom Gipfel aus genießen und hatten eine perfekte Aussicht.

Außerdem hörten wir während dem Aufstieg die Gebetsrufe aus Sembalun. Da wir zu Ramadan dort waren fingen diese noch früher als sonst an und dauerten auch länger. Der einzige Nachteil an der Dunkelheit waren die großen Kuhfladen auf dem Weg, in die jeder von uns mindestens einmal getreten ist.

Auf etwa halber Strecke veränderte sich der Weg, es war weniger felsig, dafür wurde es insgesamt grüner und buschiger. Für einen kurzen Abschnitt war es außerdem ebener und ich konnte endlich verschnaufen.

Wir haben kaum Pausen gemacht, um den Sonnenaufgang vom Gipfel zu sehen. Während dem restlichen, wieder steileren Aufstieg hat das Licht die Berge bereits in tiefes Rot eingerahmt. Wir wurden ungeduldig, da sich das letzte Stück in die Länge zog und wir die Aussicht kaum erwarten konnten.


Sonnenaufgang Pergasingan Hill

Das Farbenspiel beim Sonnenaufgang um den Pergasingan Hill ist spektakulär.


Pergasingan Hill und Abstieg

Die Mühe des Aufstiegs hat sich auf jeden Fall gelohnt. Die Aussicht vom Pergasingan Hill war spektakulär. Zur Rechten thronte der Rinjani, direkt unter uns lag das Bergdorf Sembalun, umgeben von unzähligen Feldern.


Aussicht von Pergasingan Hill auf Rinjani und Sembalun

Bei Ankunft auf den Pergasingan Hill liegt der Rinjani auf der rechten und Sembalun auf der linken Seite.


Aussicht auf Sembalun und Umgebung vom Pergasingan Hill

Der Startpunkt der Besteigung: Das Bergdorf Sembalun und die beeindruckende Umgebung.


Aussicht auf den RInjani vom Pergasingan Hill

Der Rinjani sieht vom Pergasingan Hill trotz seiner 3.726 Meter Höhe gar nicht so groß aus.


Vom ersten Aussichtspunkt liefen wir weiter, durch einen kleinen Waldabschnitt in Richtung Meer. Dort angekommen erwartete uns der zweite grandiose Aussichtspunkt mit Blick auf das Meer, die Gili Inseln und sogar Sumbawa. Schwer zu sagen welche Aussicht die Schönste war.


Aussicht von Pergasingan Hill auf das Meer

Der perfekte Aussichtsberg: Die Sicht reicht bis zum Meer, die Gili Inseln und sogar Sumbawa.


Aussicht Pergasingan Hill

Wir blieben etwa eine halbe Stunde oben, bis die Sonne komplett aufgegangen war, kaum sattgesehen an der Aussicht, aber aufgrund des Windes etwas am Frieren. Vor dem Abstieg hat Jan seine #Adventurebag rausgeholt, um den Müll einzusammeln, der auf dem Pergasingan Hill und dem Weg liegt. Der Abstieg im Hellen war in einer Stunde getan.


Adventurebag Pergasingan Hill

Müll in der Natur Indonesiens ist keine Seltenheit mehr. Unsere #Adventurebag war zurück am Startpunkt voll.


Unsere Bitte an dich: Trash is ugly! Bring auf deinen Wanderungen eine Tüte mit und befreie die Natur von dem ganzen Müll, der insbesondere in Südostasien mittlerweile fast überall zu finden ist. Tagge #adventurebagcrew auf Instagram und sei teil der Bewegung.

Der Pergasingan Hill bietet wirklich spektakuläre Aussichten und ist als kleines Warm-Up für den Rinjani oder als Rinjani Alternativ für die nicht so geübten Bergwanderer wunderbar geeignet.


Unterkunft in Sembalun

Sembalun ist ein Ort, den du besuchst, um den Rinjani oder den Pergasingan Hill zu besteigen. Du wirst hier keine Restaurants, Bars oder Café’s wie in Kuta Lombok finden, aber dafür spektakuläre landschaftliche Highlights. Die Unterkünfte in Sembalun sind eher „einfach“, das heisst stell dich darauf ein, dass du selten warmes Wasser oder stabiles W-LAN bekommst.

Wir haben zwei Nächte im Radiya Guesthouse übernachtet. Vorher haben wir einige andere Zimmer angesehen, aber lediglich das Radiya Guesthouse hat uns überzeugt. Es ist zentral, sauber und der Besitzer ist sehr sympathisch und hat uns direkt heißes Wasser und Lombok Kaffee serviert.

Wir haben im Radiya Guesthouse lediglich 12 Euro pro Nacht gezahlt, inklusive Frühstück. Von den Zimmern hast du die perfekte Aussicht auf den Pergasingan Hill. Außerdem ist der Starpunkt in nur 10 Minuten Fußweg erreichbar.

Es ist ein bisschen hellhörig, daher empfehlen wir unbedingt Ohrstöpsel. Das ist in Lombok jedoch fast überall notwendig, da du nie weisst, in welcher Entfernung die nächste Moschee liegt.


Radiya Guesthouse Sembalun

Unser Deluxe Room war ein auf Pfosten stehendes kleines traditionelles Holzhaus.


Radiya Guesthouse Frühstück

Das Frühstück gibt es traditionell im Sitzbereich unter dem Schlafzimmer.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *